Startseite
Unsere Gottesdienste
Liturgischer Kalender
Unsere Gemeinschaft
Kirchliche Erneuerung
Unser Glaube
Tägliche Betrachtungen
Zum Nach-Denken
Theologische Beiträge
HAStA-Literatur
Buchempfehlungen
Suche
Kontakt / Impressum
Datenschutzerklärung
Haftungsausschluß

2. Woche: Donnerstag

Zurück Übergeordnete Seite Weiter

Die Kirche in Bewegung

Ihr werdet die Kraft des heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird, und werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samarien und bis an das Ende der Erde.
Apg 1,8

Die Kirche des Neuen Testaments, nicht mehr eine Landeskirche, sondern eine Kirche aller Völker, einer Kirche, die ihre Kinder in allen Landen hat und aus allen Landen sammelt, die Eine Herde des Einen Hirten, aus mancherlei Stall zusammengeführt (Joh 10,16), die allgemeine, die wahrhaft katholische  Kirche, die alle Zeiten durchströmt und aus allen Völkern Zufluß hat - sie ist der große Gedanke, der noch in der Erfüllung ist, das Werk Gottes in der letzten Stunde der Welt, der Lieblingsgedanke aller Heiligen im Leben und im Sterben, für den sie lebten und leben, starben und sterben - der Gedanke, welcher die Mission durchdringen muß, oder sie weiß nicht, was sie ist und was sie soll. Denn die Mission ist nichts als die Eine Kirche Gottes in ihrer Bewegung, die Verwirklichung einer allgemeinen, katholischen Kirche. Wohin die Mission dringt, da stürzen die Zäune nieder, die Völker von Völkern trennen; wohin sie kommt, macht sie nahe, was vorhin ferne und weit getrennt war; wo sie Platz greift, erzeugt sie jene wunderbare Einigkeit, welche "das Volk aus aller Welt Zungen" fähig macht, einander zu verstehen in allen Stücken. 

Wilhelm Löhe

 

Du hast Dir, Gott aus vielen Zungen
der Völker eine Kirch erbaut,
darinnen Dein Lob wird besungen,
die Deinem Worte gläubig traut;
Du hast ihr Christum ja gegeben
zu ihrem königlichen Haupt:
so führ es nun zum rechten Leben,
was Deine heilge Kirche glaubt.

F. K. Hiller (gest. 1726)

horizontal rule

Quelle:
"Gemeinschaft der Heiligen" 
Ökumenisches Brevier mit Betrachtungen geistlicher Väter und Gebeten aus der ganzen Christenheit
dargeboten von Hans Heuer
Deutsche Buchverlagsgesellschaft für Christliche Literatur GmbH. Nürnberg 1962