Startseite
Liturgischer Kalender
Unsere Gottesdienste
Unsere Gemeinschaft
Unser Glaube
Kirchliche Erneuerung
Zum Nach-Denken
Theologische Beiträge
Auf-Gelesenes
Un-Zeitgemäßes
Literatur
Links
Suche
Impressum
Haftungsausschluß

Zurück Übergeordnete Seite Weiter

Buchempfehlung:

Jürgen Diestelmann:

Usus und Actio
Das Heilige Abendmahl bei Luther und Melanchthon

Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Reinhard Slenczka, DD
und Zusammenfassungen in englischer, schwedischer und finnischer Sprache

Pro Business Verlag, Berlin 2007.

350 Seiten

ISBN 978-3-86805-032-5

Cover: Usus und Actio

Das Verhältnis der beiden großen Wittenberger Theologen war keineswegs immer ungetrübt. Insbesondere ihre Haltung in der Abendmahlstheologie war dadurch belastet, daß sich Melanchthon je länger je mehr von der Realpäsenz, wie Luther sie vertrat, distanzierte.

Dies wurde zum Beispiel an der Textänderung der Confessio Augustana Variata, bei den Verhandlungen zur Wittenberger Konkordie und Melanchthons Haltung bei der Ausarbeitung der Kölner Reformationsordnung deutlich. Nach Luthers Tod bekämpfte er sogar die Schüler Luthers, die an Luthers Abendmahlslehre festhielten. Heftige Auseinandersetzungen waren die Folge. Kurz vor seinem Tode beklagte Melanchthon die „rabies Theologorum“, doch hatte er diese – wie schon Harnack feststellte - selbst verschuldet.

Bis zum heutigen Tage belastet dieser Dissens der beiden Reformatoren die theologischen Gespräche über das Heilige Abendmahl, sowohl im innerkirchlichen wie auch im ökumenischen Bereich. Das verleiht diesem Buch besondere Aktualität.

Der Verfasser ist dieser Entwicklung im einzelnen nachgegangen. Dabei behandelt er einige hierfür aufschlußreiche Vorgänge (z. B. In Heidelberg, Braunschweig und Bremen). Zahlreiche

Liturgiegeschichliche Details (wie zum Beispiel die Elevation, die Adoration und die Behandlung der konsekrierten Abendmahlselemente), die von den beiden Reformatoren unterschiedlich gewertet wurden, werden behandelt.

Die Fachliteratur aus dem skandinavischen und englischsprachigen Raum wurde vom Verfasser weitgehend ausgewertet. Für Kirchengeschichtler, Liturgiewissenschaftler und systematische Theologen bietet das Buch wichtige Gesichtspunkte.

horizontal rule

Hier die Thesen, in denen der Verfasser die Ergebnisse seiner Forschungen und die sich daraus
ergebenden Konsequenzen zusammengefaßt hat.

horizontal rule

 

Bestellungen richten Sie bitte an den Buchhandel oder an den Verfasser:

Pfarrer i.R. Jürgen Diestelmann
Thunstraße 19 C
D-38110 Braunschweig.
www.luther-in-bs.de

horizontal rule

nach oben

Zurück Übergeordnete Seite Weiter