Startseite
Liturgischer Kalender
Unsere Gottesdienste
Unsere Gemeinschaft
Unser Glaube
Kirchliche Erneuerung
Zum Nach-Denken
Theologische Beiträge
Auf-Gelesenes
Un-Zeitgemäßes
Buchempfehlungen
Links
Suche
Impressum
Haftungsausschluß

Der Teufel wohnt nicht nur im Hause Gottes

Zurück Übergeordnete Seite Weiter

horizontal rule

Hinweis auf interessanten Artikel auf ZDF.de

Auf den Internetseiten des ZDF findet man unter der Überschrift "Der Teufel wohnt nicht nur im Hause Gottes - Missbrauchsfälle in katholischen Einrichtungen beherrschen die Medien - aber warum?" einen Interessanten Kommentar von Nicola Frowein, den wir hier aus urheberrechtlichen Gründen leider nicht wiedergeben dürfen:

Zum Zusammenhang zwischen Zölibat und Mißbrauch wird der Berliner Kriminalpsychiater Hans-Ludwig Kröber zitiert, der als Professor für forensische Psychiatrie an der Berliner Charité arbeitet: Männer, die nicht im Zölibat lebten, würden mit einer 36mal (!) höheren Wahrscheinlichkeit zu Mißbrauchstätern als katholische Priester, sagt Prof. Köber mit Verweis auf Statistiken. Man werde nicht mit 25 Jahren "plötzlich pädophil, weil man keine Frau mehr hat." Das passiere in der Zeit der sexuellen Prägung, in Kindheit und Pubertät.

Missbrauch findet - jedenfalls in Deutschland - vor allem in Familien statt.

Obwohl Professor Kröber darauf hinweist, daß jeder wisse "dass sexuelle Belästigung von Kindern an allen Schulen der Republik" vorkomme, sind es eben nicht irgendwelche Internate, Schulen und Heime, die in den Mittelpunkt gerückt worden sind, sondern die katholischen.

Als Grund dafür vermutet Ingo Fock von "Gegen Missbrauch e.V." möglicherweise eine Art Gruppendynamik, die sich jetzt bei den Opfern entwickelt habe. Aber Fock ist sich auch sicher: "Kirche ist das Thema, das die Medien interessiert. Die "normalen Fälle" sind einfach nicht so spannend", sagt Fock.

Der Berliner Kriminalpsychiater Professor Hans-Ludwig Kröber vermutet, daß in manchen Fällen um etwas anderes geht: "Hier können Kirchengegner ihr Mütchen kühlen", sagt er. Die katholische Kirche werde als reaktionär und rückständig verurteilt, ihre Sexualmoral als verbiestert.
Was Kröber ärgere, sei, daß hier "verstaubte Geschichten aus den 70er Jahren hervorgezerrt" würden.

Sie finden den lesenswerten Beitrag vom 5.3. 2010 unter: http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/17/0,3672,8046129,00.html

horizontal rule

nach oben